Regeln

 

Regeln für den österreichischen Pokal
Es finden 2 Gruppenphasen und anschließend das Halbfinale und Finale statt.

Das Torkonto ist für den gesamten Wettbewerb!
Die TK-Verteilung: jeder Verein erhält 24 Tore (1,71 Tore im Schnitt), der Titelverteidiger (DSV Leoben) erhält ein Tor mehr (1,79 Tore im Schnitt).
Maximal sind 14 Spiele zu absolvieren!

Bonustore während des Bewerbs gibt es nur für hohe Siege, wobei ein hoher Sieg schon mit 3 Tore Unterschied erreicht wird! NMR werden mit -3 Toren bestraft. Hat ein Team einen NMR, dann kann es nicht in die nächste Runde einziehen und das nächst beste Team der eigenen Gruppe (wenn nicht möglich einer anderen Gruppe) rückt nach.

Tore in der KO Runde Verlängerung
In der KO Runde gibt es die Möglichkeit Tore in der Verlängerung zu erzielen. Beim Einsatz gebt ihr dann z.B. einen Einsatz mit 3+1 ab, das heißt 3 Tore in 90 Minuten und 1 Tor in der Verlängerung. Für das Tor in der Verlängerung (nur wenn es zu der Verlängerung kommen sollte!!) werde ich 2 Tore vom Torekonto abziehen!


Entscheidend für das Weiterkommen sind folgende Punkte (in der Reihenfolge genannt): Punkte, Tordifferenz, mehr erzielte Tore, direkter Vergleich, Elfmeterschießen (evtl.), Los

Runde I:
4 Gruppen zu je 4 Teams (6 Spiele - 2 ZATs).
Die ersten 2 jeder Gruppen stehen in Runde II.

Runde II:
2 Gruppen zu je 4 Teams (6 Spiele - 2 ZATs).
Die beiden ersten beider Gruppen stehen im Halbfinale...

Finalrunde:
...und spielen die Finalteilnehmer aus (2 Spiele - 1 ZAT).

Der Pokalsieger ist für den Europa-League qualifiziert und erhält zusätzlich 2 Bonustore (1/1) für seine Liga in der kommenden Saison.